22. April 2020

Schutz vor Ansteckung mit dem Coronavirus auf Baustellen

Liebe Kunden und Geschäftspartner,

im Zusammenhang mit den aktuellen Herausforderungen mit dem Coronavirus SARS-CoV2, sind wir bemüht Sie stets mit den für den Bauablauf relevanten Informationen auf dem Laufenden zu halten. Daher möchten wir Sie über folgende Maßnahmen bzw. Hinweise informieren. Wir bitten Sie dringend auf die Einhaltung zu achten und entsprechende Maßnahmen zu ergreifen.

Die Auswirkungen durch das neuartige Coronavirus in Deutschland sind noch nicht vorhersehbar. Uns alle trifft dabei eine große Verantwortung, durch die größtmögliche Reduzierung persönlicher Kontakte Infektions-risiken zu verringern und das Infektionsgeschehen zu verlangsamen. Die aktuellen Beschränkungen im öffentlichen Leben haben als vorrangiges Ziel die Verlangsamung der gesamten Infektionsentwicklung. Dazu trägt auch die in Nordrhein-Westfalen geltende Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV2 (CoronaSchVO) vom 22.03.2020 bei. Dass die dort genannten Maßnahmen mit großer Konsequenz umgesetzt werden, bedeutet nicht, dass sich das persönliche Risiko für infizierte Personen verändert hat. Für Menschen, die nicht zur Risikogruppe der besonders gefährdeten Personen (wie z. B. Ältere oder Vorerkrankte) zählen, nimmt die Erkrankung in aller Regel einen milden Verlauf.

Für die Arbeitswelt – auch auf Baustellen – bedeutet das:

Arbeitgeber sind aus Gründen des Arbeitsschutzes verpflichtet, für besonders gefährdete Personen sehr intensiv zu prüfen, wie Infektionsgefahren möglichst ausgeschlossen werden können (z. B. durch abgesonderte Arbeitsbereiche, als letztes Mittel auch bezahlte Freistellung).

Für alle anderen Beschäftigten sind aus Arbeitsschutzsicht derzeit die Maßnahmen ausreichend, die aus Gründen der Gesamtinfektions-bekämpfung ohnehin geboten sind (wie z. B. Hygienemaßnahmen, möglichst große Distanz halten).

Zur ihrer Information und Beachtung die Handlungshilfe „Schutz vor Ansteckung mit dem Coronavirus auf Baustellen“ als PDF zum Download.

3. April 2020

Umbau und Erweiterung eines Mehrfamilienhauses in Düsseldorf

Sehr zentral In Düsseldorf Gerresheim gelegen haben wir den Umbau und die Erweiterung des Hauses B16 entsprechend dem KfW-Standard 115 (Energieeffizientes Sanieren) geplant. In dem Mehrfamilienhaus aus dem Jahre 1902 werden nach dem Umbau bzw. der Erweiterung 4 Wohneinheiten, 2 davon als Maisonette- Wohnungen, mit ca. 76 bis ca. 102 m² Wohnfläche entstehen. Jede Wohnung hat eine großzügige (bis zu ca. 30 m²) große Terrasse. Neben einer Zweizimmer- Wohnung und zwei Dreizimmerwohnungen wird auch eine Vierzimmerwohnung entstehen. Im Erdgeschoss haben wir ein kleines Bistro bzw. Café geplant.

Den Bauantrag haben wir diese Woche eingereicht, die Entkernung hat bereits stattgefunden, wir hoffen auf einen Rohbau- Baubeginn in diesem Jahr.

30. März 2020

Neubau eines Einfamilien- und Mehrfamilienhauses in Neukirchen- Vluyn

Für einen privaten Investor haben wir auf einem Grundstück in Neukirchen- Vlyn ein Einfamilienhaus zur Eigennutzung und zusätzlich ein Mehrfamilienhaus zur Vermietung entworfen. Den Bauantrag wollen wir bis Ende April einreichen, der Baubeginn ist für Ende 2020 / Anfang 2021 geplant. In einem gewachsenen Umfeld entstehen 5 Mietwohnungen mit ca. 72m² bis ca. 100m² Wohnfläche. Jeweils mit mindestens einer großen Terrassen bzw. Balkonen und einem Stellplätzen vor dem Gebäude. Das Einfamilienhaus verfügt über ca. 265m². Neben vielen schönen kleinen Details wird das Einfamilienhaus auch durch den von uns geplanten Patio überzeugen, der sogar das Keller- bzw. Untergeschoss mit viel Tageslicht versorgt.

23. März 2020

Update zur aktuellen Erreichbarkeit unseres Büros

Liebe Kunden und Geschäftspartner,

trotz aller aktuellen Herausforderungen sind wir bemüht, einen möglichst reibungslosen Betrieb aufrechtzuerhalten. Um den aktuellen Entwicklungen gerecht zu werden, befinden sich alle Mitarbeiter (außer das Backoffice) aktuell und bis auf Weiteres im Home-Office.

Daher ist unser Büro über Festnetz zuverlässig nur noch von 08:00 Uhr bis 13:00 Uhr erreichbar. Sollen Sie uns in der Zeit telefonisch nicht erreichen, wird möglicherweise grade auf der anderen Leitung gesprochen, versuchen Sie es daher bitte etwas später noch einmal. Nachrichten per Mail werden von den jeweiligen Mitarbeitern weiterhin empfangen und bearbeitet. Briefe, die uns per Post erreichen, werden digitalisiert und ebenfalls weitergleitet.

Trotz aller Bemühungen kann es situationsbedingt zu Störungen in der Kommunikation kommen, wir bitten daher um Ihr Verständnis. Gemeinsam werden wir die Probleme in dieser schwierigen Zeit sicher gut meistern.

Viele Grüße vom kompletten RFCV-Team

16. März 2020

Informationen zur aktuellen Erreichbarkeit unseres Büros

Liebe Kunden und Geschäftspartner,

auch wir nehmen unsere gesellschaftliche Verantwortung in der aktuellen Situation ernst und haben uns daher entschieden folgenden Maßnahmen ab sofort zu ergreifen.

Termine werden nur noch persönlich stattfinden, wenn es unumgänglich ist.

Alle Mitarbeiter haben ab sofort die Möglichkeit Homeoffice zu machen, Mitarbeiter die vorher bereits teilweise Homeoffice gemacht haben, wurden bis auf weiteres dauerhaft dazu verpflichtet. Dadurch kann es vorkommen, dass die telefonische Erreichbarkeit auch innerhalb der Bürozeiten nicht immer gewährleitet ist.

Sollten bei uns „Quarantäne- Fälle“ notwendig werden sind wir auf mobiles Arbeiten eingestellt, sind daher auch in solchen Situationen nahezu komplett arbeitsfähig.

Herzliche Grüße vom kompletten RFCV-Team

14. März 2020

Haus M-HH | Neubau eines Einfamilienhauses in Hamburg

Ende 2019 wurden wir mit dem Entwurf eines Einfamilienhauses in Hamburg Blankenese beauftragt. Nachdem wir Anfang des Jahres das schöne Grundstück in einer ruhigen Sackgasse besichtigen konnten, steht nun der Entwurf zum Haus M-HH.

Das Konzept berücksichtigt die leicht abschüssige Straße, die es uns ermöglicht den Eingang inkl. Garageneinfahrt etwas versenkt vorzusehen. Im der Eingangsebene befindet sich gleich am Eingang eine große Garderobe mit Zugang zur Garage, ein Gäste-WC und ein Gästezimmer. Im Gartengeschoss erstreckt sich der Koch-, Ess- und Wohnbereich über ca. 92m² und verfügt über eine Süd- und eine Westterrasse. Im Obergeschoss befinden sich neben zwei Kinderzimmern mit Kinderbad auch der Elternbereich mit Schlafzimmer, Ankleide und einem an einen Patio angrenzendem Bad.

Veröffentlichung Haus Vae

Unser Haus Vae wurde das erste Mal in der aktuellen Ausgabe des CUBE Magazins veröffentlicht. Wir freuen uns über den Artikel zu unserem Umbau im Metropolmagazin für Architektur, modernes Wohnen und Lebensart. 

10. März 2020

Haus vB | Neubau eines Einfamilienhauses in Düsseldorf

In der Düsseldorfer Vogelsiedlung soll das Bestandgebäude dem ca. 300 m² großen Neubau zum Haus vB weichen.

Gleich am Eingang ermöglicht ein großes Fensterelement den Blick in den Garten, wobei die Podest- Treppe neben dem Eingang den Blick zum Koch-, Wohn- und Essbereich bewusst verstellt. Erst einige Meter weiter eröffnet sich eine ca. 16m lange Blickachse durch den Koch- und Essbereich bis zu dem etwas durch einen Kamin verdeckten Wohnbereich. Der Essbereich wird von zwei Terrassen flankiert, wovon eine komplett überdacht ist. Neben einem Abstellraum neben der Küche verfügt das Erdgeschoss noch über einen großen Garderobenbereich mit Zugang zur Garage, einem Duschbad und einem Gäste- bzw. Arbeitszimmer. Im Obergeschoss befinden sich 2 Kinderzimmer mit Kinderbad, ein großer Spielflur und ein Elternbereich mit Schlafzimmer, Ankleide und Elternbad. Das Satteldach ermöglicht eine Raumhöhe von bis zu 3,50m.

5. März 2020

Haus Z | Umbau und Erweiterung eines Einfamilienhauses in Meerbusch

Den Auftrag zum Haus Z haben wir bereits Ende 2019 erhalten, am Anfang stand eine Skizze vor der letztendlichen Kaufentscheidung. Anfang des Jahres haben wir die Bestandspläne erstellt. Nun haben wir den Entwurf, der nur unwesentlich von der ersten Idee abweicht, abgeschossen und reichen Ende des Monats den Bauantrag ein.

Das Haus Z wird durch einen, die Terrasse im Erdgeschoss überdeckenden, Anbau in Holzrahmenbau erweitert. Nach dem Umbau und Erweiterung hat das Wohnhaus ca. 230 m² Fläche. Im Keller wird unter anderem ein Gäste- und Arbeitszimmer mit Abböschung entstehen. Im Erdgeschoss entsteht eine große Küche mit Kochinsel, ein großzügiges Esszimmer, dass am Wohnbereich angrenzt. Der Wohnbereich wird durch den Kamin als Raumtrenner von einer kleinen Leseecke separiert. Im Obergeschoss entstehen drei Kinderzimmer, ein Kinderbad und es wird einen Zugang zu einer Spielebene in der Dachspitze geben. Die als Möbelstück im Spielflur integrierten Treppe ermöglicht einen kleinen Luftraum vom Flur zum Spielzimmer. Der Elternbereich im Anbau besteht aus dem Schlafzimmer, einer Ankleide und dem Elternbad.

28. Februar 2020

Haus T | Neubau eines Einfamilienhauses in Korschenbroich

Im Neubaugebiet „An der Niers-Aue“ in Korschenbroich haben wir das Haus T entworfen. Das nicht unterkellerte Gebäude verfügt über ca. 230m² Gesamtfläche.

Im Erdgeschoss wird man nach dem Entrée von einem großen Esszimmer mit zwei angrenzenden überdachten Terrassen empfangen. Daran schließt sich die große Küche mit einem Abstellraum an. Das geräumige etwas separierte Wohnzimmer betritt man über 2 Stufen, wodurch eine höhere Deckenhöhen realisiert werden kann. Zwischen dem Wohn- und Esszimmer befindet sich der offene Kamin, unmittelbar neben dem Luftraum der Blickverbindungen zum OG ermöglicht. Im Obergeschoss befinden sich neben 2 Kinderzimmern, einem Kinderbad, einem Hauswirtschaftsraum und einem großen Gästezimmer. Im Dachgeschoss befindet sich der Eltern- Trackt mit dem Schlafzimmer, Badezimmer, einer Ankleide und einer Lounge mit Dachterrasse.

Wir hoffen, dass wir den Bauantrag zum Haus T Ende März bzw. Anfang April einreichen können.

20. Februar 2020

Haus Sch | Umbau und Erweiterung eines Einfamilienhauses in Krefeld

Beim Haus Sch handelt es sich um ein klassisches Siedlungshaus auf einem für diese Gebäudetypen typischen großen Grundstück in Krefeld. Der recht einfache Baukörper hat mehrere hintereinanderliegende Stallungen, die großenteils zurückgebaut werden.

Nach dem Umbau wird der Eingangsbereich in einem Verbindungsbau zwischen altem Haupthaus und einem Neubau liegen. Nebeneiner gradläufigen Treppe wird es dort auch einen Luftraum geben. Im Bestandgebäude werden im Erdgeschoss ein Gästezimmer, ein Duschbad und ein Gäste- WC verbleiben. Das Dachgeschoss wird zu einem großen Studio geöffnet. Der Neubau besteht aus einem großen Wohn- Ess- und Kochbereich im Erdgeschoss. Im Obergeschoß befinden dich neben einem Schlafzimmer mit Ankleide auch ein großes Kinderzimmer, ein Bad und ein großer Hauwirtschaftsraum. Der Essbereich im Erdgeschoss wird von zwei großen überdachten Terrassen flankiert, die zu jeder Jahreszeit den Außenbereich mit dem Innenräumen verbinden. Im Dachgeschoss überzeugen die Räume vor allem durch ihre bis zu 3,70m hohen Decken.

Den Bauantrag zum Haus Sch haben wir Anfang des Monats eingereicht.

15. Februar 2020

Auszeichnung mit dem „Best of Houzz“-Award 2020

Zum sechsten Mal in Folge wurden wir mit dem „Best of Houzz“- Award ausgezeichnet.

Die Houzz-Community, bestehend aus über 40 Millionen Usern im Monat weltweit, kürt die Top-Experten des Jahres aus den Bereichen Einrichtung, Design und Architektur.

14. Februar 2020

Büro P-SE | Neubau eines Bürogebäudes in Stolberg bei Aachen

Im Gewerbegebiet „Camp Astrid“ in der Kupferstadt Stolberg bei Aachen haben wir das Bürogebäude P-SE entworfen. Auf einem etwas über 1.500 m² großen Grundstück werden die Büros und Nebenräume auf 3 Riegel verteilt. Die in Anlehnung an unser Entwurfs- Konzept „MOVE ON“ entwickelten Gebäude werden allerdings mit einer hochmodernen und sehr schlichten Alu- Fassade versehen. Der Bauantrag wird Ende des Monats eingereicht, danach entwerfen die Kollegen von RFID das Innenraumkonzept. Wir freuen uns auf die weitere Entwicklung dieses spannenden und hochmodernen Projektes.     

10. Februar 2020

Veröffentlichung Haus S

Unser Haus S wurde ein weiteres Mal veröffentlicht, diesmal in der Ausgabe 9-2019 von „20 Private Wohnträume“. Den kompletten Artikel finden Sie zum Download auf unserer Homepage unter „Veröffentlichungen“.

20. Dezember 2019

In der Ruhe… liegt die Kraft

Das Team von Ferreira | Verfürth Architekten wünscht Ihnen und Ihren Lieben eine wunderschöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Uns allen wünschen wir, dass wir in der Zeit auch die Ruhe finden, uns auf das Glück besinnen zu können, dass wir alle haben. Aus diesem Anlass haben wir uns dazu entschieden, zum Jahresabschluss – auch im Namen all unserer Kunden und Projektpartner – den Verein Kindernothilfe e.V. mit einer Spende zu unterstützen.

Das Büro ist ab dem 23.12.2019 bis einschließlich 03.01.2020 nicht besetzt. In der Zeit werden auch keine Emails bearbeitet.

18. Dezember 2019

Haus KRL | Neubau eines Einfamilienhaues in Mönchengladbach

Das Haus KRL haben wir in einer gewachsenen Umgebung in Mönchengladbach Giesenkirchen geplant. Das nicht unterkellerte Wohnhaus verfügt über ca. 200m², davon ca. 165m² Wohnfläche. Im Erdgeschoss dominiert der großzügige Eingangsbereich, über den eine separate Garderobe und ein Dusch- WC erschlossen wird. Durch eine breite Schiebetür gelangt man in den großen Wohn-, Ess- und Kochbereich. Ein kleiner Luftraum verbindet den Vorbereich des Kamins mit dem Obergeschoss. An der Küche angrenzend befindet sich der Haus- Wirtschaftsraum der auch unmittelbar in die Garage führt. Im Obergeschoß befindet sich neben einem Bad und 3 Kinderzimmern auch ein großer Schlafbereich mit Einbauschränken. Die Fassade sollte sich in die umliegende Bebauung gut einfügen, wodurch ein Abbruch- Klinker zum Einsatz kam. Die klare und gradlinige Architektur steht in einem schönen Kontrast zum eher rustikalen Klinkerstein.

14. Dezember 2019

Haus HM | Projekt- Fotos sind online

Auf einem ca. 1.200 m² großen Grundstück in Moers haben wir das Haus HM geplant. Inklusive Teilkeller verfügt das Wohnhaus über ca. 270 m². Die Innenarchitektur u.a. bestehend aus verschiedene Einbau- Möbeln, Bad- Gestaltung, Lichtplanung inkl. einer LED- Lichtskulptur an der Sichtbetondecke wurde von RF | Interior Design übernommen.

(>> Link zu RFID

2. Dezember 2019

HH | Heimathafen Hamburg

Neubau eines Einfamilienhauses in Hamburg Blankenese

Nachdem unsere Kunden „Haus M“ beschlossen hatten in die Heimat – nach Hamburg zurückziehen, waren wir etwas traurig, dass das Haus M nach so kurzer Zeit einen neuen Besitzer bekommt. Als aber der Anruf kam, dass Sie ein Grundstück in Blankenese kaufen konnten, in Verbindung mit der Frage ob wir auch das Haus entwerfen wollen, war die Trauer >ja doch< recht schnell verfolgen. Wir freuen uns riesig auf Hamburg, auf das Haus M2 in HH. Wir sind sehr stolz, dass wir Anfang 2020 den Heimathafen für unsere Kunden entwerfen dürfen.

25. November 2019

Neubau eines Einfamilienhauses in Willich

In einem kleinen Neubaugebiet in Willich- Neersen haben wir das Einfamilienhaus mit Einliegerwohnung „Haus STL“ entworfen. Das nicht unterkellerte Gebäude verfügt im EG über einen großzügigen Wohn- Ess- und Kochbereich, aus dem man durch ein großes Fensterelement einen schönen Blick auf eine quer durch das Gebiet verlaufenden Achse mit einem Spazierweg hat. Das Wohnhaus wird zentral erschlossen, die Einliegerwohnung hat einen separaten seitlichen Eingang. Im Dachgeschoss befindet sich neben einem offenen Schlaf- Ankleide- Badebereich auch drei Kinderzimmer, eine Kinderbad und ein großer Hauswirtschaftsraum.

Das Wohnhaus verfügt über ca. 255m², davon ca. 215m² Wohnfläche inkl. Einliegerwohnung und ca. 45m² Nutzfläche.

11. Oktober 2019

Neubau eines Einfamilienhauses in Düsseldorf

Auf einem sehr schönen Grundstück in Düsseldorf Kaiserswerth haben wir das Einfamilienhaus „Haus HB“ entworfen. Das Grundstück verfügt über einen unverbaubaren, wirklich großartigen Blick auf schöne alte Bäume und freie Felder.  Im Erdgeschoss haben wir einen offenen Grundriss vorgesehen, der es ermöglicht den Blick aus nahezu allen Bereichen zu genießen. Ein Luftraum über dem Wohnbereich bzw. der Tee- Lounge ermöglicht ca. 6m hohe Fensterflächen. Im Obergeschoss grenzt eine Galerie an dem Luftraum mit einem Musik- bzw. Musizier- Bereich. Im Staffelgeschoss ist der Eltern- bzw. Schlafzimmerbereich mit einer großen Ankleide, einem offenen Badezimmer und einem großen Schlafzimmer, in dem eine kleine Kamin- Lounge integriert ist. Von der am Schlaf- und Badzimmer angrenzenden Dachterrasse schaut man über die Bäume in die weite freie Landschaft. Der Bauantrag wird Ende des Jahres eingereicht, wir hoffen auf einen Baubeginn im Frühjahr 2020.

Das voll unterkellerte Wohnhaus verfügt über ca. 365m², davon ca. 275m² Wohnfläche und ca. 90m² Nutzfläche.